Sie sind hier

Akademische Musik

Auf der Bühne will ich so eine Veranstaltung schaffen,
die die Zuschauer in umfangreiche Phantasiewelten mitreißt,
ihnen das Gefühl der Weite und ihrer eigenen Mächtigkeit,
den Glauben an die Macht der Liebe verleiht,
die der Grund von allem ist,  was uns in der «Welt unter dem Mond» umgibt.
Eugen Doga

Im Laufe seiner ganzen schöpferischen Tätigkeit schreibt Eugen Doga Musik in akademischen Genres. Das sind Großwerke (Ballette, Opern, Kantaten), Romanzen usw.

Für ihn ist freie Anwendung verschiedener Genres und Stile typisch. Eugen Doga ist der Meinung, dass ein professioneller Komponist alle Musikgenres beherrschen muss.

Von ihm wurden die folgenden Werke geschaffen: eine Symphonie (1969), die Ballette "Luceafarul"  (1983) und«Venancia»(1989), die Oper «Dialoge über Liebe» (2014), sechs Streichquartette, Kantate «Weißer Regenbogen» (nach Versen von E.Loteanu), «Der Frühling der Menschheit» (nach Versen von A.Strimbjan), «Menschenstimme» (nach Versen von R.Rozhdestwenskij), «Das Herz des Jahrhunderts» (nach Versen von I.Podoljan), einige Kantaten mit Singstimmen, Choren und symphonischem Orchester, darunter auch Kantaten für Kinder («Lia-tschiokirlia»,  «Bună dimineaţa” (Guten Morgen), «Vine-vine primăvara»  (Kommt, kommt der Frühling), zwei Requiems (1969 - ohne Text, 1994 nach Versen von A.Puschkin), zwei symphonischen Ouvertüren, ein Requiem, 10 Chöre a capella nach Versen von E.Bukow, zwei Chöre a capella nach Versen von M.Eminesсu, mehr als 60 Walzen und auch eine Menge von Musikstücke für Geige, Cello, Flöte, Akkordeon, Klavier. Fast fertig ist das Ballett «Königin Margo».

Ernste Themen, die der Komponist in seinem Schaffen berührt, stören ihn nicht, auch mit Kinderauditorium zu arbeiten. E.Doga schrieb eine Menge von Kinderlieder und Kantaten. Das sind unter anderen die Kantate «Weißer Regenbogen» nach Versen von E.Loteanu (1984), «Hymne auf die Sonne» - eine stimm-choreographische Suite nach Versen von G.Vieru (1984), Kantate «Es sei der Friede» nach Versen von I.Podoljan (1987), die Lieder «Regen» nach Versen von G.Vieru und «Weihnachtsmann» nach Versen von A.Peunesku (1993).

Das Wichtigste in Musik ist nach Eugen Dogas Meinung die Melodie - sie muss der Musik verschiedenster Genres und den neusten Komponierenstechnologien zu Grunde liegen. Das kann man in seinen zahlreichen Werken verfolgen, von einfachen Liedern, die man auch heute singt, bis komplizierten und umfangreichen symphonischen Werken. Kennzeichnend für seine symphonische Musik ist einfallende und eigenartige Orchestrierung und ein Vielfalt von Unterstimmentechniken. Seine Musik kann verschiedene Nationalkolorite annehmen - von moldauischem, russischem und orientalischem bis allerlei Stilen von Lateinamerika. Tiefe Studien von dem Volksschaffen verschiedener Länder machten es möglich. Der zukünftige Komponist wuchs und entwickelte sich unter glanzvollen moldauischen «Lautari» -  Volksmusikern, und es prägte sein ganzes Schaffen und verlieh ihm die Liebe für Kultur verschiedener Völker der Welt.

Das Genre der Quartette ist ein Synonym der elitären Raffiniertheit, Akademismuses, aber sogar in Quartetten verflechtet der Komponist die Intonationen der Volksmusik mit der modernen Musiksprache.

Die akademische Musik von Eugen Doga basiert auf den klassischen Mustern des Ausdrucks von dem Musikgedanken. Jeder Beruf, jede menschliche Tätigkeit muss ihre Schule haben - so Eugen Doga.

 

2020

Imnul Lui Alexandru loan Cuza. Versuri Nicolae Dabija.

 

2018 

"Wiegenlied". Die Gedichte von S. Savitskaya.

15 Kinderlieder.  Die Gedichte von Viorica Covalschi. 

Sinfonisches Gedicht „Unirea cea Mare”. Die Gedichte von Nicolae Dabija, Ion Deaconescu.  Für Solosänger, Chor und symphonisches Orchester.

Kantate "Widmung an Atatürk"   ‘Atatürk’e Saygı’ . Für Solosänger, Chor und symphonisches Orchester. 

 

2017

«Подайте карету», песня на  стихи Валерия Калинкина для голоса с оркестром ( фортепиано).

«Доброе слово», песня на стихи Валерия Калинкина для голоса с оркестром (фортепиано).

"Hymne an Craiova".   Für Solosänger, Chor und symphonisches Orchester.

 

2016

Salon. Ein Stück für Klavier mit Orchester.

Woher kommst du, Vogel. Gedicht von Victor Gin. Lied für Vokalensemble und Orchester. Neue Redaktion.

Menschenstimme. Gedicht von Robert Roschdestwenski. Lied für Stimme, Vokalensemble und Orchester. Neue Redaktion.

 

2015  

Adagio zu zweit für Klavier; S.-Petersburg "Künstlerbund", Sammlung "Komponisten Russlands" №9.

Wals Grammophon, Umsetzung für Klavier.

De-atâtea ori  (Welches Mal). Die Gedichte von Mihai Eminescu (rumänisch), eine Romanze für Stimme und Klavier. 

 Mă-ntrebai  (Du fragtest mich). Die Gedichte von Mihai Eminescu (rumänisch), eine Romanze für Stimme und Klavier. 

 Alei mică, alei dragă (Hey, Kleine, hey, Liebe). Die Gedichte von Mihai Eminescu (rumänisch), eine Romanze für Stimme und Klavier. 

 De-ar fi mijloace  (Gäbe es die Möglichkeit). Die Gedichte von Mihai Eminescu (rumänisch), eine Romanze für Stimme und Klavier. 

Fecioara Maria  (Gebet). Die Gedichte von Mihai Eminescu (rumänisch), eine Romanze für Stimme und Klavier. 

 Adio,Veronica (Leb wohl, Veronica). Die Gedichte von Mihai Eminescu (rumänisch), eine Romanze für Stimme und Klavier. 

«Sunt lăcrămioarele-nflorite»  (Schneeglöckchen blühten auf). Die Gedichte von Veronica Micle  (rumänisch). Für Stimme und symphonisches Orchester (Klavier).

«Lumineze-n ceruri luna»  (Schein im Himmel, Mond). Die Gedichte von Veronica Micle  (rumänisch). Für Stimme und symphonisches Orchester (Klavier).

 

2014

 Ştefan cel Mare (Stefan der Große). Die Gedichte von Mihai Eminescu (rumänisch). Für Solosänger, Chor und symphonisches Orchester.

"Das Lied von der rumänischen Sprache" nach dem Gedicht von Grigore Vieru (rum) für Chor und symphonisches Orchester.

Te duci (Du gehst weg). Die Gedichte von Mihai Eminescu (rumänisch). Für Stimme und symphonisches Orchester.

Floare-albastră (Blaue Blume). Die Gedichte von Mihai Eminescu (rumänisch). Für Solosänger, Chor und symphonisches Orchester.

 

2013

"Gebet", Kantate nach dem Gedicht von Galina Trifan, die idee - Ilia Reznick, für Solosänger, Chor und symphonisches Orchester.

"Uitarea" (Schlummer). Die Gedichte von Veronica Micle  (rumänisch). Für Stimme und symphonisches Orchester (Klavier).

"Şi te urăsc" (Ich hasse dich). Die Gedichte von Veronica Micle  (rumänisch). Für Stimme und symphonisches Orchester (Klavier).

"Să pot întinde mâna" (Ich möchte dich antasten). Die Gedichte von Veronica Micle  (rumänisch). Für Stimme und symphonisches Orchester (Klavier).

"Nostalgie", Stück für Klavier, Sammlung "Komponisten Russlands", S.-Petersburg.

"Am plecat"  (Ich ging weg). Die Gedichte von Veronica Micle  (rumänisch). Für Stimme und symphonisches Orchester (Klavier).

"Și de ce te mai plâng"  (Warum weinst du?). Die Gedichte von Veronica Micle  (rumänisch). Für Stimme und symphonisches Orchester (Klavier).

"De dorul tău"  (Ich sehne mich nach dir). Die Gedichte von Veronica Micle  (rumänisch). Für Stimme und symphonisches Orchester (Klavier).

"Am urât această lume"  (Ich hasse diese Welt). Die Gedichte von Veronica Micle  (rumänisch). Für Stimme und symphonisches Orchester (Klavier).

"Din sufletu-mi icoana ta"  (In meiner Seele ist dein Antlitz). Die Gedichte von Veronica Micle  (rumänisch). Die Gedichte von Veronica Micle  (rumänisch). Für Stimme und symphonisches Orchester (Klavier).

"De-aş putea"  (Wenn ich nur könnte). Die Gedichte von Veronica Micle  (rumänisch). Für Stimme und symphonisches Orchester (Klavier).

"S-a pus vălul"  (Es dämmerte). Die Gedichte von Veronica Micle  (rumänisch). Für Stimme und symphonisches Orchester (Klavier).

"Aş vrea să vin la tine"  (Ich möchte zu dir kommen). Die Gedichte von Veronica Micle  (rumänisch). Für Stimme und symphonisches Orchester (Klavier).

"Drag mi-ai fost"  (Ich liebte dich). Die Gedichte von Veronica Micle  (rumänisch). Für Stimme und symphonisches Orchester (Klavier).

"Iubirea nestinsă"  (Unauslöschliche Liebe). Die Gedichte von Veronica Micle  (rumänisch). Für Stimme und symphonisches Orchester (Klavier).

 Dialoguri (Dialoge). Die Gedichte von Mihai Eminescu (rumänisch). Für Solosänger und symphonisches Orchester.

Quartett №5 (die zweite Redaktion) für 2 Geigen, Altgeige und Cello.

 

2012

«De-ai şti iubute»  (Wenn du nur wüsstest, mein Liebster). Die Gedichte von Veronica Micle  (rumänisch). Für Stimme und symphonisches Orchester (Klavier).

«Din pulbera iubirii mele» (Aus dem Staubwirbel meiner Liebe). Die Gedichte von Veronica Micle  (rumänisch). Für Stimme und symphonisches Orchester (Klavier).

«O lacrimă de iubire» (Liebesträne). Die Gedichte von Veronica Micle  (rumänisch). Für Stimme und symphonisches Orchester (Klavier).

«O sărutare voi să-ţi cer» (Ich bitte nur um einen Kuss). Die Gedichte von Veronica Micle  (rumänisch). Für Stimme und symphonisches Orchester (Klavier).

«Drag mi-ai fost» (Ich liebte dich einmal). Die Gedichte von Veronica Micle  (rumänisch). Für Stimme und symphonisches Orchester (Klavier).

«Pasăre cu pene-albastre» (Ein Vogel mit blauen Federn). Die Gedichte von Veronica Micle  (rumänisch). Für Stimme und symphonisches Orchester (Klavier).

«Lumineze-n ceruri luna» (Der Mond scheint im Himmel). Die Gedichte von Veronica Micle  (rumänisch). Für Stimme und symphonisches Orchester (Klavier).

«Sunt lăcrămioarele-nflorite» (Die Schneeglöckchen blühten auf). Die Gedichte von Veronica Micle  (rumänisch). Für Stimme und symphonisches Orchester (Klavier).

«Аl durerii mele foc» (Die Flamme meines Schmerzes). Die Gedichte von Veronica Micle  (rumänisch). Für Stimme und symphonisches Orchester (Klavier).

«Ah, du-te!»  (Ah, geh weg!). Die Gedichte von Veronica Micle  (rumänisch). Für Stimme und symphonisches Orchester (Klavier).

«Povestea crinului» (Das Märchen einer Pappel). Die Gedichte von Veronica Micle  (rumänisch). Für  Kinderchor und Klavier .

«Povestea rozei» (Das Märchen einer Rose). Die Gedichte von Veronica Micle  (rumänisch). Für  Kinderchor und Klavier .

«Povestea lăcrămioarelor» (Das Märchen eines Schneeglöckchens). Die Gedichte von Veronica Micle  (rumänisch). Für  Kinderchor und Klavier .

 

2011

"Ein weißes Heft auf dem schwarzen Klavier", Musikstücksammlung für Klavier, Verlag "Künstlerbund", S.-Petersburg, 2012.

"Te ştiam numai din nume"  (Ich kannte dich nur nach dem Namen). Die Gedichte von Veronica Micle  (rumänisch). Für Stimme und symphonisches Orchester (Klavier).

"Winterheft", Klavierstücksammlung, Verlag "Künstlerbund", S.-Petersburg.

"Skripunellen", Musikstücksammlung für Geigenduette und Klavier (Skripunelle, Karuselle, Papageichen, Bärchen, Schaukel, Entlein, Sportschuhe, Alte Bilder, Auf den Rollschuhen, Schmetterlinge, Hurra, Ferien!), Verlag "Künstlerbund", S.-Petersburg.

"Scheinende Stimme", Vokalise für Sopran und Bariton mit Orchester (2 Varianten).

"Ein trüber Tag", Klavierstück aus dem Zyklus "Sommerheft".

"Ich liebe dich", Klavierstück aus dem gleichnamigen Fernsehfilm.

"Die Liebe beginnt einfach", Gedicht von Mihail Tanitsch, das Lied in der Umsetzung für Stimme und Klavier.

"Verzeih, mein Liebster", Gedicht von Konstantin Brjusow, Romanze in der Umsetzung für Stimme, Geige, Gitarre, Klavier und Baß.

"Potpourri" nach den Themen der populären Werken von E.Doga für Kammerorchester "Jahreszeiten".

 

 2010

Suite №6 für Kammerorchester (Quartett №6).

"Tango" für Kammerorchester.

"Paraphrase" für Geige und Kammerorchester (Klavier).

 

2009

"Widmung der Akademie der Wissenschaften" für symphonisches Orchester und Chor.

"Zwei Tangos" für Klavier.

 

 2008

"Präludium", Umsetzung für Klavier.

"Kaprice", Klavierstück.

 «Был бы у меня цветок», стихи В.Микле, романс для голоса и фортепиано (оркестра)

 Să ţin încă o dată  (Ich möchte ihre Hand halten). Die Gedichte von Mihai Eminescu (rumänisch). Für Stimme und symphonisches Orchester.

 

 2007

"Lamento", Stück für Klavier und symphonisches Orchester.

"Tango" für Kammerorchester.

 

2005

Quartett №5 für 2 Geigen, Altgeige und Cello, die erste Redaktion.

 

 2004

"Goodbye", Vokalise für eine helle Stimme und symphonisches Orchester.

"Präludium" für Flöte und Klavier.

"Lacrimosa" für eine helle Stimme und Kammerorchester.

Suite №5 für Kammerorchester.

 

2003

"Kein Frühling...", Gedicht von A.Kolzow, Romanze für Stimme und symphonisches Orchester.

"Addio", Vokalise für Stimme, Melodik und Orchester.

"Ballade von Tanja Sawitschewa", Gedicht von Victor Gin, für Stimme, Vokalensemble und Orchester, Umsetzung für Stimme und Klavier.

 

 2002

"Addio", Vokalise für Stimme, Melodik und symphonisches Orchester.

  Lumineze sterele (Sternenlicht), Die Gedichte von Mihai Eminescu (rumänisch). Für Stimme und symphonisches Orchester.

 

1999

"Luceafarul", Konzertversion des Balletts.

«Nu plange» (Weine nicht).  Die Gedichte von Veronica Micle  (rumänisch). Für Stimme, Chor und symphonisches Orchester (Klavier).

"Präludium", Klavierstück.

"Adagio", Klavierstück aus dem Fernsehfilm "Königin Margo".

"Rondo", Klavierstück aus dem Fernsehfilm "Königin Margo".

 

1998

"Ode an meine Stadt", Gedicht von G.Wode, für Stimme, Chor und symphonisches Orchester.

 

1997

"Königin Margo", Libretto von Mihail Lawrow für ein Ballett.

"Dialoge über Liebe", Libretto von Victor Craciun (rum) für die Oper nach dem Schaffen von Mihai Eminescu und Veronica Micle.

 "Demetra", Gedicht von Emil Loteanu, Hymnus des Filmfestivals in Sochi, für Stimme und symphonisches Orchester.

 

 1994

"Joy", Stück für Cello und Klavier.

"Majestik-Marsch", Gedicht von Aureliu Besuioc, Lied für Stimme und Klavier.

 

1993

Quartett №4 für 2 Geigen, Altgeige und Cello.

 

 1989

"Schwingung", Gedicht von Grigore Vieru (rum), Poem für Chor a cappella.

"Worin besteht meine Schuld?", Gedicht von Grigore Vieru (rum), Lied-Monologe für Stimme und symphonisches Orchester.

"Venancia", Ballett, Libretto von Lew Nowikow.

 

1988

"Scheinende Stimme", Vokalise für Sopran, Bariton und symphonisches Orchester, die erste Variante.

 

1987

"Es sei der Frieden", Gedicht von Ion Podoleanu, Kantate für 2 Solosänger, Chor und symphonisches Orchester.

"Vokalise" für Stimme und Klavier.

 

1985

"Sonnenblumen", Gedicht von Emil Loteanu (rum), Kantate für Stimme, Chor und symphonisches Orchester.

"Altersgenosse aller Generationen", Gedicht von Robert Rozhdestwenskij, Kantate für Solosänger, Chor, Kinderchor und symphonisches Orchester.

 

1984

Romanzenzyklus nach den Gedichten von M.Eminescu «Dein geliebter Blick»:

1. Misterele nopții (Nachtmysterien),   
2. Dorința (Wunsch),  
3. De-aș avea (Hätte ich eine Blume...),   
4.  Peste vârfuri (Über die Gipfel), 
5. Ochiul tău iubit (Dein geliebter Blick),  
6. O,rămâi (Oh, bleib doch). 

"Feierliche Ouvertüre" für symphonisches Orchester.

"Weißer Regenbogen", Gedicht von Emil Loteanu (rum), Kantate für Stimme, Chor und symphonisches Orchester.

"Es lebe die Sonne (Lerche)", Gedicht von Grigore Vieru (rum), vokal-choreographische Suite für Kinderchor und symphonisches Orchester.

 

 1983

"Luceafarul", Ballett in 2 Teilen, 7 Bilder, Libretto von Emil Loteanu nach dem gleichnamigen Poed von Mihai Eminescu.

Streichquartett №3 für 2 Geigen, Altgeige und Cello.

 

1982

"Oberanruf", Gedicht von Emil Loteanu (rum), Kantate für Stimme, Chor und symphonisches Orchester.

 

 1981

Sechs Lieder nach den Gedichten von M.Eminescu für Stimme, Frauen- und Kinderchor, Orchester.

 

 1980

Suite №1, Eröffnung und Abschluss der Olympischen Spiele, Moskau-80

Suite №2, Eröffnung und Abschluss der Olympischen Spiele, Moskau-80

 

 1979

"Bächlein", Stück für Akkordeon mit Orchester aus dem Fernsehfilm "Frühlingsolympiade, oder Chorleiter".

Stück für Streichquartett: 2 Geigen, Altgeige und Cello.

"Die Möwe der Hoffnung", Gedicht von E.Loteanu, Ballade für Stimme und Orchester.

 

1977

"Frühlingsschiller", Vokalise für Stimme und Kammerorchester.

 

 1973

Streichquartett №2 für 2 Geigen, Altgeige und Cello.

"Sonet", Stück für Cembalo (Klavier) und Orchester.

"Ballade von Tanja Sawitschewa", Gedicht von V.Gin, für Stimme, Vokalensemble und Orchester.

 

 1972

"Maste", Gedicht von Mihai Eminescu (rum), Stück für Chor a cappella.

"Wunsch", Gedicht von Mihai Eminescu (rum), Stück für Chor a cappella.

"Nachtmysterien", Gedicht von Mihai Eminescu, Romanze für Stimme und Klavier (Orchester).

 

 1970

"Symphonie" (angefangen 1967).

"Frühling der Menschheit", Gedicht von Ion Podoleanu (rum), Kantate für Stimme, Chor und symphonisches Orchester.

 

1969

"Karneval in Jassen", Gedicht von Vasile Alecsandri (rum), Musical.

 

1968

"Wir preisen dich, Moldau", Gedicht von Emiliana Bucova, Kantate für Solosänger, Chor und symphonisches Orchester (Klavier).

 

 1967

"9 Chore" a cappella, Gedichte von Emiliana Bucova (rum).

"Humoreske" und "Passacaglia" für Streichquartett.

"Scherzo №1" für Cello und Klavier.

"Scherzo №2" für Cello und Klavier.

"Stadtrhythmen", drei Stücke für Unterhaltungsorchester.

 

1958 – 1965  

"Quartett №1" für 2 Geigen, Altgeige und Cello (1963).

"Romanze" für Cello und Klavier (Orchester).

"Ouvertüre" für symphonisches Orchester.

"Am Bach", Stück für Orchester.

Präludium für Klavier.

"Präludium" für Cello und Klavier.

"Scherzo" für Flöte und Klavier.

"Mama", symphonisches Bild nach der Gravüre von Aurel David.

Moldauische Volkslieder und Instrumentalmusik, Umsetzung für Orchester.

Übung für Klavier in der Komponierungsklasse von dem Professor Solomon Lobel, die erste Redaktion.

 

1957

Lied "Floare dalbă de livadă".  

 

1997-2017 (c) Eugen Doga. All rights reserved.